top of page

[#058] Von AbisZ mein Projekt - U wie Urvolk

Hallo Zusammen,

auf Instagram wurde als nächstes das Urvolk gewählt. Deshalb geht es heute geht um die ersten Zivilisation Hangaias, die bereits vor Jahrhunderten untergegangen ist.


Du möchtest mitbestimmen, über welche Worldbuilding Themen ich etwas erzähle? Dann folg mir auf Instagram und stimme mit ab.

Das Urvolk wurde am Anfang der Zeit im Herzen der Welt geboren und lebte eine sehr lange Zeit in einem unterirdischen Höhlensystem. Dort bauten sie sich Behausungen und nutzte Magie um es sich wohnlicher zu machen, wodurch eine riesige und durchaus prunkvolle Stadt entstand. Sie nannten sie Gaikhaltai, den Mittelpunkt der Welt.


Doch eines Tages änderte sich etwas und eine unbändige Hitze entstand. Schweren Herzens ließen sie ihre Heimat hinter sich. Etliche Wochen dauerte es bis sie einen Weg aus dem Höhlensystem fanden und die Dunkelheit hinter sich lassen konnten. Doch auf dem Weg starben viele an der immer schlimmer werdenden Hitze und Erschöpfung.

An der Oberfläche angekommen, war das Urvolk stark dezimiert und geschwächt. Dennoch fingen sie ein neues Leben an. Sie lernten Wälder, Berge, Täler und das Meer kennen und bauten sich in einer großen Talsenke eine neue Heimat auf.


Das Urvolk war vom Aussehen her weder mit den Menschen noch mit den Dämonen, die heute existieren, zu vergleichen. Sie waren deutlich größer, schmächtig und mit aschfahler Haut. Ihre haarlosen Körper bemalten sie mit Farbe, die sie aus Gestein, Pflanzen und ähnlichem gewannen. Laut alten Aufzeichnungen waren sie Krieger, die sich auf die Kampfmagie spezialisiert hatten. Obwohl sie weder über Schrift noch Sprache verfügten, schafften sie es, sich viele Jahrhunderte lang als Krönung der Schöpfung zu behaupten.


Doch neben ihnen existierten auch die Qora. Mächtige Wesen, die scheinbar keinerlei Schwachpunkte hatten. Von einem Tag auf den anderen breiteten sie sich wie eine Seuche aus und stürzten die Welt ins endlose Chaos. Das Urvolk versuchte, mit Magie gegen sie anzukommen, stellten allerdings fest, dass Qora über eine natürliche Magieresistenz verfügten. Sämtliche ihrer Angriffe waren wirkungslos. Nur war das der Magie selbst egal. Sie verlangte einen Preis und löschte das Urvolk beinahe vollständig aus. Dann verschwanden die Monster spurlos.

Doch das Urvolk schaffte es nicht, sich von dem Rückschlag zu erholen und starb letztlich aus. Um das Gleichgewicht zu erneuern, erschuf Hangaia deshalb neue Lebensformen und verankerte in einigen von ihnen das Wissen rund um den Untergang der ersten Zivilisation. Sie dachte, nur so, könne sie einen erneuten Untergang verhindern.

Euer Jerry



Das Urvolk
Das Urvolk Hangaias




9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page