top of page

[#071] Projektvorstellung "Sündeninsel"

Hallo Zusammen,


wie im letzten Schreibupdate schon angekündigt geht es heute um Projekt «Sündeninsel».

Die Geschichte ist ein Highfantasy Roman, der in der Welt Varasa stattfindet. In dieser Welt werden alle Wesen, die nicht 100% menschlich sind, als Sixier bezeichnet und auf die Sündeninseln verbannt. Dafür ist das Strafkommitee der internationalen Ordnung zuständig. Auch die Protagonistin Harriet Mullens wird plötzlich als neu erwachte Sixier bezeichnet und festgenommen. Man bringt sie zur, als Vorhölle bekannten, ersten Insel. Ein Entkommen ist unmöglich.


Harriet ist eine mehrfache Gewinnerin von Schönheitswettbewerben, doch ihr mieser Charakter straft ihre Schönheit lügen und hält ihr andere Lebewesen konsequent vom Leib. Ihr Wunsch sich an Owen zu rächen treibt sie an und lässt sie sämtliche Wanungen in den Wind schießen. Sie betritt die Insel des Hochmuts und beginnt damit ein Spiel um Leben und Tod, in dem es kein zurück gibt.

Zur Seite steht ihr Emilia, ein liebenswürdiges Mauerblümchen ohne Selbstvertrauen. Emilia hat sich in den Kopf gesetzt, sich mit Harriet anzufreunden und ist dafür bereit sich jeder Gefahr zu stellen. Dabei ist ihr völlig egal, dass Harriet sehr offensichtlich zeigt, dass sie null Interesse an einer Freundschaft hat.

Gemeinsam müssen sie sich den sieben Todsünden stellen, ungewiss ob sie dadurch tatsächlich ihr altes Leben zurück erhalten oder doch nur unnötiges Inselhopping mit Nahtoderfahrung betreiben. Dabei decken sie die schmutzige Wahrheit hinter dem Sündenfall, dem Strafkomitee und dem Widerstand der Sixier auf.


Und da ich mich am Klappentext schreiben ausprobiere, gibts hier auch noch eine aller erste Version zu Band 1:


“Harriet Mullens, ich Kommandant Jackson Owen vom Strafkomitee der internationalen Ordnung, entbinde Sie hiermit von jeglichen Rechten, Pflichten und den Gesetzen der Menschheit. Als Sixier werden Sie des Landes verbannt. Wenn Sie sich wehren, werden Sie unverzüglich eliminiert.” Das waren die Worte, die ihr Leben zerstörten und den Anfang einer beschissenen Reise markierten, während der Harriet beweisen muss, dass sie nicht nur hübsch anzusehen ist. Harriet Mullens ist so schön wie keine andere, doch innerlich ist sie das wohl Schlimmste, was der Hölle passieren konnte. Trotz ihres Charakters, der andere das Fürchten lehrt, schafft sie es nicht, sich das Mauerblümchen Emilia vom Hals zu halten. Und als sie sich auf den Weg macht, die lebende Insel Ciallach zu verlassen, um ihr altes Leben, wenn nötig mit Gewalt, zurückzuholen, ist es Emilia, die ihr den gepuderten Arsch rettet. Gemeinsam müssen sie sich dem Kampf gegen die Sünden des Hochmuts und des Neids stellen, ohne dass Harriet sich die Fingernägel dabei abbricht. Können sie in einem Kampf gegen die Sünden bestehen, ohne ihnen zu verfallen? Schafft Harriet es, sich ihr altes Leben zurückzuholen? Und wird Emilia Harriet davon überzeugen, sich mit ihr anzufreunden?

Jetzt dürfte auch klar sein, mit welchen Sünden es Harriet zu erst zu tun bekommt. In Band 1 werden es der Hochmut und der Neid sein, in Band zwei bekommt sie es dann mit der Gier und dem Zorn zu tun. Für Band drei darf sie sich mit der Lust und der Völlerei anlegen und in Band vier mit der Trägheit.

So zumindest der Plan für diese Tetralogie. Aber was genau es mit den Sündendämonen zu tun hat, verrate ich heute noch nicht. Ihr könnt aber gerne raten 😉


Über Feedback zum Projekt und dem Klappentext würde ich mich sehr freuen!

Euer Jerry

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page