top of page

[#065] Klappentext-Trailer von 'Not the Hero'

Hallo Zusammen,


ich wurde auf Instagram für eine #klappentextschnipsel Challenge nominiert und natürlich nehme ich so eine Nominierung ernst.

Tatsächlich hatte ich ohnehin schon länger geplant euch mit einem Trailer zu 'Not the Hero' zu beglücken, weshalb ich mir auch besonders viel Mühe gegeben habe und einige Stunden arbeit reingesteckt habe. Nicht nur Photoshop ist an diesem Tag heiß gelaufen 😂🔥


Obwohl ich schon einige Videos geschnitten und zusammengeschustert habe, war das mein erster Trailer und ich war stellenweise sogar etwas überfordert.

Vor allem deshalb, weil ich soviel Text hatte und irgendwie alles einbauen wollte, aber feststellen musste, dass der Platz hinten und vorne nicht dafür reicht.

Aber es hat Spaß gemacht sich damit auseinanderzusetzen und sich auf die wesentlichen Punkte zu beschränken.

Aber meiner bescheidenen Meinung nach, ist der Trailer letztendlich gar nicht sooo~ schlecht geworden 😉


Wenn du den vorläufigen Klappentext noch nicht gelesen hast kannst du das entweder auf der Projektseite machen oder hier schnell den Text ausklappen:


Klappentext zu 'Not the Hero'


So und jetzt wo du den Klappentext kennst, bist du optimal vorbreitet für das wahre Highlight. Viel Spaß beim anschauen des Buchtrailers!


Na, was sagst du? Über Feedback zum Klappentext und natürlich dem Buchtrailer würde ich mich sehr freuen!

Wen es interessiert, hier noch die Programme die ich benutzt habe:

Beide Programme habe ich mir Privat selbst gekauft und kann zumindest Photoshop empfehlen. Besonders für diese Art von Trailer war das Programm Gold wert, da hier 5 Sekündige Videoclips mit verschiedenen Effekten erstellt werden können. Sämtliche Effekte in dem Trailer, bis auf Übergänge, stammen nämlich aus Photoshop.

Klingt kompliziert? Ist es auch ... Aber Movie Studio bietet leider keine Effekte an. Zumindest die Version die ich habe nicht (Ist Stand heute bei Version 20.0). Ob das bei ner neueren anders ist weiß ich nicht. Aber es hat mich ziemlich genervt, da generell die Auswahlmöglichkeiten zur Videobearbeitung an einer Hand abgezählt werden können.


Wer mehr Effekte, Übergänge, Musik, usw. nutzen möchte, dem empfehle ich Wondershare Filmora. Das Programm benutze ich in der Arbeit sehr viel und finds fantastisch. Sobald ich nen paar müde Kröten übrig hab hol ichs mir auch Privat auf den Rechner. Dann läuft der nächste Trailer wie geschnitten Brot 😉


Und jetzt wünsche ich dir noch einen wunderschönen Tag und vielleicht sehen wir uns im nächsten Blogbeitrag wieder.

Euer Jerry

4 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page