top of page

[#116] An was erinnert dich der Buchstabe F?

Hallo Zusammen,


was klingt wie eine Frage zu meiner VonAbisZ-Reihe, ist es heute tatsächlich nicht. Ich wurde auf Instagram zu einer Challenge eingeladen die sich #abcdienstag nennt. Die Antwort darauf, wollte ich euch hier nicht vorenthalten und gehe sogar noch etwas ausführlicher drauf ein.



Also, an was erinnert euch der Buchstabe F? Für was steht er in euren Büchern? 🧐


Ich musste tatsächlich nicht lange über diese Frage nachdenken, denn zu meinen allerliebsten Lieblingsthemen gehören Freundschaft und Found Family. Praktisch also, dass beides davon mit F anfängt!


Deshalb schreibe ich auch wahnsinnig gerne darüber. Über ungewöhnliche oder besondere Freundschaften. Über Familien die durch Vertrauen und Liebe verbunden sind, statt durch Blut. Über Charaktere, die sich finden und allmählich zusammenwachsen.


Für mich ist Freundschaft und Found Family immer etwas sehr persönliches und ich liebe es zu beobachten, wie meine Figuren daraus Mut schöpfen, aber auch vor gewisse Herausforderungen gestellt werden. Was besonders deshalb spannend ist, weil ich gerne sehr gegensätzliche Charaktere zusammen werfe. Obwohl sie sich auf den ersten Blick abstoßen, ergänzen sie sich, wenn man genauer hinsieht, nahezu perfekt. Aber nicht immer sind starke Bindungen etwas positives, denn wie wir wissen, können Helden dadurch dazu gezwungen werden sich zwischen seinen Liebsten und der Welt entscheiden zu müssen.


Was tust du wenn sich dein Freund als Antagonist herausausstellt? Oder wenn du das Leben deines Freundes nur retten kannst, wenn jemand anderes dafür stirbt? Wofür würdest du dich entscheiden, in einer Situation auf Leben und Tod? ☠️

Dafür ein Held zu sein ... oder ein Freund?



Wie setze ich diese beiden Themen in meinen Geschichten um?

Wer 'Not the Hero' schon gelesen hat, dem wird aufgefallen sein, dass mir die Beziehung zwischen Sam und Yujin sehr am Herzen liegt. Sie wachsen auf ihrem Abenteuer nicht nur allein, sondern auch vor allem zusammen. Und das ist es was Freundschaft für mich ausmacht.

Auch wenn mal was schief geht und man sich verkracht, wenn einem der andere wichtig ist, dann ist man in Zeiten der Not da. Man verlässt die eigene Komfortzone, stellt sich seinen Ängsten, weil man weiß, dass ja jemand ist der hinter einem steht. Oder der darauf angewiesen ist, dass du über dich hinaus wächst.


Deshalb bin ich Fan von diesen zweier Protagonisten-Gespannen. Sowohl Projekt 'Granma' mit Granny und Kesetiaan, Projekt 'Sündeninsel' mit Harriet und Emilia, als auch Projekt 'Space Bee' mit Bee und sein Crewmitglied, es stehen immer zwei Figuren im Fokus. Aber keine Sorge, sie sind alle grundverschieden und haben ihre ganz eigenen Twists.


Das ganz gilt auch nicht nur für Freundschaft. Found Family ist ein Punkt, der in Projekt 'Granma' stärker hervorgehoben wird. Und hier Spoiler ich zum Glück nicht, denn Granny bemerkt bereits bei der ersten Begegnung mit Kesetiaan, dass er ihrem Enkel sehr ähnlich ist. Sie projiziert recht schnell ihre großmütterlichen Gefühle auf den Dämon und nimmt ihn so ein bisschen unter ihre Fittiche. Ob und wie sehr er am Ende dann wirklich zur Familie gehört, verrate ich aber dann doch nicht ;)



Und jetzt seid ihr dran, schreibt mir doch in die Kommentare, für was der Buchstabe F bei euch steht!


Euer Jerry



6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page