top of page

[#117] Von AbisZ mein Projekt - K wie Kevad

Hallo Zusammen,


zum Buchstaben K wie Kevad im #vonabiszmeinprojekt zu 'Not the Hero' bekommt ihr ein wieder mal ein schickes kleines Video von mir! Denn wie auch zu Hivern gibt habe ich eine Buchbox die ich euch gerne zeigen würde, ehe wir uns das Reich des Frühlings genauer ansehen.






Die Buchbox 'Kevad'

Der Inhalt der Box ist an das Reich des Frühlings und an den Protagonisten Sam angelehnt. Deshalb erstrahlt sie in besonders saftigen und fröhlichen Farben. Das Highlight dieser Buchbox ist eine hübsche Schüssel, in der sich allerhand Kleinigkeiten wie Schmuck oder Süßkram aufbewahren lassen!

Und da der engste Vertrauten der Schmetterlingskönigin ein flinker Kolibri ist, ist davon auch ein kleines Kerlchen mit dabei. Vielleicht zwitschert er dir ein paar Geheimnisse aus Hangaia zu.


Zudem gibt es in der Box eine besondere Zusatzgeschichte mit dem Titel "Die Schwester der Königin". Sie erzählt eine noch unbekannte Geschichte der Schmetterlingskönigin lange bevor die Ereignisse auf Skirtingai ihren Anfang nehmen. Es gibt sie ausschließlich über die Buchbox und kann sonst nirgends gelesen werden.


Und für alle die 'Not the Hero' schon haben, für die gibt es die Möglichkeit, die Box auch ohne Buch zu bestellen <3


Verrate mir doch, was dir an der Box am besten gefällt? Und fehlt dir vielleicht sogar noch was?


Die Herrin des Frühlings

So, und jetzt erzähle ich euch noch ein bisschen was über Kevad. Als die Reiche auf Skirtingai aufgeteilt wurden, übernahm eine Schmetterlingselfe die Herrschaft. Es war die Mutter der Schmetterlingskönigin, die du in 'Not the Hero' kennenlernst.


Sie war eine mächtige Frau, mit einer Leidenschaft die wie Feuer brannte. Unter ihrer Herrschaft erblühte der Frühling und wurde zur Heimat unzähliger Kreaturen. Da sie, im Gegensatz zum König von Nyári, nichts von Sklaverei hielt und es untersagte, bildeten sich auch kleine menschliche Gemeinschaften in ihren Ländereien. Das sorgte dafür, dass die Landwirtschaft ausgebaut werden konnte und das Volk unabhängig von den anderen Reichen existieren konnte.


Nachdem die Königin Zwillinge gebar, brach ein Krieg zwischen Frühling und Sommer aus. Der Sonnenkönig Matahari sah in ihr eine Schwäche für das Dämonengeschlecht und versuchte sich ihr Reich einzuverleiben. Er unterlag.

Dennoch schaffte es Matahari der Königin schwer zuzusetzen. Obwohl sich ihr Körper vollständig erholen konnte, galt das nicht für ihr Mana. Sie versuchte solange wie möglich mit dem absoluten Minimum an Mana auszukommen, doch nach Jahren der Qual verstarb sie schließlich.


Ihre Töchter übernahmen danach die Herrschaft gemeinsam. Doch während die eine von dieser Aufgabe voll und ganz erfüllt war, sehnte sich die andere nach der Ferne. Die Tochter mit silbernem Haar ging, sie verließ die Insel und erlebte Abenteuer in der ganzen Welt. Und die Tochter mit goldenem Haar, wurde zu der Schmetterlingskönigin. Sie steckte all ihre Leidenschaft in die Herrschaft und sorgte dafür, dass aus menschlichen Gemeinschaften, Dörfer und kleine Städte wurden. Sie baute die Beziehungen zwischen ihrem Reich und dem neuen Herrscher Hiverns aus.


Die Bewohner Kevads

Wie gesagt leben dort an einigen Orten Menschen. Sie halten sich von den Dämonischen Siedlungen fern und bleiben eher unter sich. Obwohl die Königin sie mit Ressourcen unterstützt, halten die Menschen wenig von ihr und interessieren sich nicht für ihre Befehle. Auch bei Problemen, werden diese rein Intern geklärt.


Daneben ist es noch die Heimat der Kolibri- und Schmetterlingsdämonen. Sie leben in den Wäldern und im Gebirge zwischen Kevad und Hivern. Auch Nahla suchen diese Orte des Nachts auf um das Mondlicht einzusammeln. Die Helvetti olentoja leben ebenfalls in einem der Wälder. Sie stehen in engem Kontakt zur Königin und erhalten ihre Nachrichten über den Wind selbst.


Das Königsland gilt als das Ungezähmt und Wild. Einerseits liegt das an der Herrin Kevads, anderseits aber auch an den Kreaturen die dort lauern. Die wenigsten sind friedlich, dafür aber beinahe immer auf einen Kampf aus. Deshalb ist das unvorsichtige Wandern keine gute Idee. Auch wenn alles so schön aussieht ;)



Und das wars schon wieder für heute. Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr habt eine bessere Vorstellung von Kevad bekommen!


Euer Jerry


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page